Warum sporadische Belohnungen länger wirken als ständige

10. February 2015

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie finden in der Stadt einen freien Parkplatz, an einer sehr guten Lage und auch noch gratis. Wenn Sie das nächste Mal in der Nähe parken müssen, liegt es auf der Hand, dass Sie diesen Platz nochmals aufsuchen, in der Hoffnung nochmals Glück zu haben. Aber Pech gehabt, der Parkplatz ist besetzt. Wenn Sie nun ein drittes Mal in der Nähe sind, gehen Sie nochmals schauen? Ein Versuch ist es doch wert. Und tatsächlich! Der Parkplatz ist frei. Sie sind glücklich diesen Geheimtipp gefunden zu haben. Jetzt schauen Sie regelmässig dort vorbei, auch wenn gleich dreimal nacheinander der Parkplatz belegt ist. Beim vierten Mal jedoch haben Sie wieder Glück. Von nun an schauen Sie ständig vorbei, da Sie wissen es gibt immer Mal wieder eine Gelegenheit.

Was wir hier erleben nennt sich in der Psychologie das Konzept der intermittierenden Verstärkung. Mit Verstärkung können wir Verhalten fördern, indem wir das gewünschte Verhalten belohnen, wie wir das aus der Dressur oder auch der Erziehung von Kindern kennen. Wir wollen aber natürlich erreichen, dass das Verhalten auch ohne Belohnung beibehalten wird. Interessanterweise hat sich herausgestellt, dass Verhalten, welches nur ab und zu belohnt wird, länger beibehalten wird, als dieses welches zu Beginn immer belohnt wird (intermittierend).

Nehmen wir nochmals das Beispiel mit dem Parkplatz. Wenn der Parkplatz die ersten 5 bis 10 Mal frei ist, ist völlig klar, dass Sie dort immer wieder schauen gehen. Wenn danach der Parkplatz aber 5 Mal nacheinander immer besetzt ist, werden Sie sich die Mühe nicht mehr machen, denn es ist offensichtlich dass der Geheimtipp keiner mehr ist. Wenn es aber schon zu Beginn so war, dass der Parkplatz teilweise belegt war, ist die Frustrationstoleranz viel grösser und sie geben dem Platz länger eine Chance.

Dies ist einer der Gründe warum Spielcasinos so süchtig machend sind. Wenn der einarmige Bandit länger nichts mehr ausgespuckt hat, ist das Erfolgserlebnis umso grösser, wenn es wieder passiert. Und jedes Mal wird die Spanne grösser, in der ich Misserfolg toleriere. Für das Casino zahlt sich das zusätzlich aus, da bei der intermittierenden Verstärkung total weniger Belohnungen ausbezahlt werden, und das gewünschte Verhalten viel länger beibehalten wird als wenn ich zu Beginn immer belohnen würde.

Überlegen Sie sich also gut, was Sie belohnen möchten, und gehen Sie nicht zu verschwenderisch damit um. Es wird sich doppelt für Sie auszahlen.