DESIGN THINKING BOOTCAMP 10 – Innoveto

Mit Design Thinking zu besseren Produkten, frischeren Ideen und Lösungen, die die Bedürfnisse der Nutzer ins Zentrum stellen!

Erlebe sehr praxisorientiert die Grundprinzipien von Design Thinking!

Design Thinking ist ein nicht-linearer Ansatz zur Entwicklung von nutzerzentrierter Innovation. Durch die Erfolge von Firmen aus dem Silicon Valley interessieren sich auch in Europa immer mehr Menschen, Organisationen und Unternehmen für Design Thinking. Man hört und liest viel über diesen innovativen Ansatz zur Entwicklung von grossartigen Services, Produkten und Geschäftsmodellen.

Doch wie funktioniert Design Thinking eigentlich? Was für Chancen bieten sich dank diesem Ansatz? Und welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

Im Design Thinking Bootcamp gehen wir sehr praxisorientiert auf diese und weitere Fragen ein. Lass dich inspirieren!

Trusted by

Begrenzte Plätze!

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Melde dich frühzeitig an, um dir einen Platz zu sichern!

Datum und Uhrzeit

Das 10. Design Thinking Bootcamp finden am 03. Dezember 2019 statt.

Wir begrüssen dich ab 8:30 Uhr mit Kaffee, Gipfeli und Smoothies.
Das Design Thinking Bootcamp beginnt um 9:00 Uhr und endet um ca. 17:30 Uhr mit einem Apéro.
Das optionale Dinner beginnt um 19:00 Uhr.

Sprache

Das Design Thinking Bootcamp findet auf Deutsch statt.

Ort

Das Design Thinking Bootcamp findet in den inspirierenden Räumen der Launchlabs Basel statt.
Die Launchlabs sind ab dem Bahnhof Basel SBB gut zu Fuss oder mit dem Tram Nr. 16 (Richtung Bruderholz, Tellplatz aussteigen) zu erreichen.

Die Adresse lautet:
Gundeldingerfeld Halle 8
Dornacherstrasse 192
4053 Basel

Catering

Für das leibliche Wohl ist über den ganzen Tag hinweg gesorgt. Das Mittagessen werden wir im Werk8 gleich nebenan einnehmen. Allfällige Unverträglichkeiten bitten wir frühzeitig zu kommunizieren.
Optional hast du auch die Möglichkeit, ein Ticket inkl. Dinner im Werk8 im Anschluss zu buchen.

Alle vier Bilder ©Werk8, 2019

Zertifikat & Templates

Alle Teilnehmenden erhalten das Innoveto Teilnehmerzertifikat.

Zudem gibt es alle Innoveto Templates nach dem Design Thinking Bootcamp als Download-Link, so dass du diese in deinem beruflichen Alltag weiter verwenden kannst.

Fragen?

Bitte zögere nicht dich bei uns zu melden, wenn du Fragen zum Design Thinking Bootcamp hast. Wir helfen dir gerne weiter...

Thomy

JETZT BUCHEN!

DTBC Regulär

  • Teilnahme-Ticket
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Alle Innoveto Vorlagen als pdf-Download
  • Lunch im Werk8
  • Getränke und Brainfood über den Tag hinweg
  • Apéro

590 CHF

Exkl. MwSt.

DTBC inkl. Dinner

  • Teilnahme-Ticket
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Alle Innoveto Vorlagen als pdf-Download
  • Lunch im Werk8
  • Getränke und Brainfood über den Tag hinweg
  • Apéro
  • Dinner im Werk8

690 CHF

Exkl. MwSt.

DTBC Student*

  • Teilnahme-Ticket
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Alle Innoveto Vorlagen als pdf-Download
  • Lunch im Werk8
  • Getränke und Brainfood über den Tag hinweg
  • Apéro

490 CHF

Exkl. MwSt.

*Die Stundenten-Tickets sind auf 10 beschränkt. Diese Tickets sind jungen Teilnehmenden vorbehalten, die maximal 30 Jahre alt und in Vollzeit-Ausbildung sind (Lehre oder Studium).

Ablauf

1. Exploration Mapping 
In einem ersten Schritt schauen wir uns ein Marktumfeld und seine Dynamiken an. Du lernst die internen und externen Herausforderungen kennen. Dann werfen wir einen Blick auf die relevanten gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Trends.

2. Stakeholder Mapping & Personas 
Die Basis ist klar – jetzt definieren wir alle Anspruchsgruppen, die für unser Vorhaben heute und morgen relevant sein können. Danach schlüpfen wir in die Rollen einzelner Kunden- oder Nutzergruppen, um deren Bedürfnisse und Stressfaktoren quasi am eigenen Leib zu spüren. Zudem erstellen wir einzelne Personas.

3. Synthese 
Die bisherigen Erkenntnisse können wir jetzt in Form von sogenannten Point of Views benennen. Weil wir die Firmenperspektive (Business Challenge) abgelegt und die Sichtweise unserer Kunden und Nutzer übernommen haben, verfügen wir jetzt über die nötige Empathie, um besondere Ideen auszuarbeiten.

4. Ideation 
Genug geforscht – jetzt suchen wir konkret nach Lösungen. Dieser Prozess besteht aus verschiedenen kleinen Schritten. Er beginnt bei ersten Inspirationen und endet mit konkreten Ideen, die klar bewertet werden können. Hier gilt vorerst: Quantität vor Qualität – wir generieren gemeinsam möglichst viele inspirierende Ansätze.

5. Prototyping 
Jetzt wird’s konkret: Wir erarbeiten erste einfache Prototypen (Paper-Prototyping, Role Playing, Lego, digitale Modelle etc.). Durch diesen Schritt werden die Ideen präziser. Strukturiertes Feedback sorgt dafür, dass sich die Ideen laufend weiterentwickeln.

Innovationen mit Design Thinking und Lean Startup

6. Storytelling 
Eine gute Idee nützt nichts, wenn man sie nicht verkaufen kann – intern wie extern. Deshalb arbeiten wir gegen Ende des Workshops sogenannte «Elevator Pitches» aus. Dabei werden die Ideen in einer strukturierten und spannenden Form präsentierbar gemacht.

Die Facilitator

Partner

Florian Baumgartner

Florian ist Partner bei Innoveto (Crowdinnovation AG), Co-Founder von pliik.io (pliik AG) und seit 2014 Moderator am Mobiliar Forum in Thun – eine der wichtigsten privat finanzierten Innovations-Initiativen für Schweizer KMU. Der studierte Industriedesigner hat sich spezialisiert auf die frühe Phase der Innovationsentwicklung und hunderte von Innovations-Workshops geleitet und unzählige Teams begleitet.
Florian war in seinen ersten Berufsjahren als Konzeptdesigner in der Volkswagen Konzernforschung und anschliessend als Interior-Designer im Volkswagen Design Center tätig. Bevor er 2012 zu Innoveto kam, war Florian Creative Director und Geschäftsleitungs-Mitglied bei Vetica (Vetica Group AG) – einer der profiliertesten Design-Agenturen der Schweiz.

Associate Partner

Thomas Etter

Thomas ist seit 2017 Associate Partner bei Innoveto (Crowdinnovation AG). Der studierte Industriedesigner hat eine Ausbildung zum Schreiner und einen MAS in Marketing und Betriebswirtschaft an der Universität Basel absolviert. Thomas verbindet seine Macher-Mentalität mit einer guten Prise Humor und begeistert mit seiner gewinnenden Art täglich Menschen.
Vor seiner Zeit bei Innoveto hat Thomas die Innovationsabteilungen bei Betty Bossi und der Engineering-Firma Sedax geleitet. Dort hat der mehrfach ausgezeichnete Designer das Innovations-Rüstzeug gelernt, mit dem er in der täglichen Arbeit bei Innoveto Teams unterstützt. Dieses Wissen gibt Thomas an diversen Hochschulen an Studenten weiter.

Termin vereinbaren:calendly.com/thomas-etter

Joy Berg

Joy ist seit 2019 im Team von Innoveto. Durch ihr Studium in Visueller Kommunikation, einem CAS in Design Thinking, sowie vielfältiger Erfahrung in Design und der menschenzentrierten Denkweise, arbeitete Joy in verschiedenen Start-Ups und als Freelancerin mit unterschiedlichen Unternehmen.
Ihren neugierigen, flexiblen Mindset wurde durch internationale und multikulturelle Erfahrungen geformt. Joy sieht sich als Schnittstelle, wo eine business Umgebung mit der kreativen Welt Einklang finden kann.

Erweitertes Innoveto Team

Amber Dubinsky

Amber Dubinsky hat während und nach ihrem MAS für Betriebswirtschaft an der Hochschule Luzern bei einer Unternehmensberatung gearbeitet. Auf der Suche nach einem grösseren Handlungsspielraum tauchte sie bei ViOS in die Startup-Welt ein, wo sie verschiedene Aufgaben und Funktionen im Bereich Business Development für Startups übernahm. Heute treibt sie die Zukunft der Schulbildung an. Sie ist für den Verein “ideenbuero.ch” tätig ist und führt Projektwochen zum Thema Unternehmertum mit Jugendlichen durch. Ihre vielfältigen Erfahrungen und Einblicke fliessen auch in ihre Beratungsarbeit als systemischer Coach ein.

Erweitertes Innoveto Team

Raphael Furrer

Raphael ist gelernter Mediamatiker BM und schloss 2009 den Bachelor of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Marketing und Kommunikation an der Hochschule Luzern ab. Nach einem eineinhalb jährigen Traineeprogramm bei der Schweizerischen Post sammelte er mehrere Jahre operative und konzeptionelle Erfahrung in Vertrieb und Marketing von Finanzdienstleistungen. 2015 fand er seine Passion für das Thema Kundenzentrierung und Design Thinking und absolvierte daraufhin einen CAS in Innovation, Service Design & Customer Experience Management an der ZHaW in Winterthur. Als Customer Experience Manager bei einem Finanzinstitut war er mitverantwortlich für die kulturelle Verankerung der Kundenorientierung. Seit 2019 ist er selbständig als Ausbilder und Berater unterwegs und vermittelt Wissen und Methodiken rund um die kundenzentrierte Arbeitsweise. Daneben doziert er an Bildungsinstituten in Bern und Luzern.

Erweitertes Innoveto Team

Tania Kyburz

Tania ist seit 2019 im Team von Innoveto und begleitet Unternehmen in der Innovationsentwicklung.
Dank ihres Studiums in Kommunikationswissenschaft und ihrem CAS in Design Thinking verfügt Tania über das Know-How, Konzepte innovativ in die Zukunft zu denken. Nach einigen Jahren in der Entwicklung von Kampagnen, als Projektleiterin und als Innovationsmanagerin in unterschiedlichen Branchen leitete sie zuletzt das Konzeptionsteam bei Rufener Events.

Erweitertes Innoveto Team

Flavio Loetscher

Flavio ist seit 2019 im Team von Innoveto und begleitet Unternehmen in der Innovationsentwicklung.
Der studierte Psychologe mit Schwerpunkt in den Neurowissenschaften bringt ein fundiertes Verständnis für Kognition und Verhalten mit. Neben klinischer Erfahrung hat er über die Jahre in einigen Start-Ups und Agenturen als User Experience Designer und Mitgründer wertvolle Erfahrung in der Produktentwicklung gesammelt.

Erweitertes Innoveto Team

Matthias Pohle

Erweitertes Innoveto Team

Sebastian Rappen

Sebastian Rappen ist seit 2019 im Team von Innoveto. Über die letzten Jahre hat er für EY die interne Design Thinking Ausbildung in der DACH-Region aufgebaut und als Content Lead verantwortet. Sein Fokus liegt auf der Erhebung von Problemzusammenhängen und der Gestaltung von Ideen-Findungsprozessen – insbesondere für interdisziplinäre Teams grosser Finanz- und Dienstleistungsfirmen.
Seine methodische Kompetenzen erwarb er sowohl durch das Studium im Rahmen des Sugar Networks an den Universitäten von Stanford, Aalto und St.Gallen als auch durch die praktische Anwendung in Kollaboration mit Schweizer Finanzdienstleistern und Deutschen Pharma- & Automobilkonzernen.

Erweitertes Innoveto Team

Raphael Rogenmoser

Raphaels Liebe zu menschenzentrierten Innovationsprozessen wie Design Thinking, Lean Startup und Design Sprints entfachte ein Masterstudium in Digital Management bei Hyper Island in London. Zuvor leitete er für das Migros-Kulturprozent zwölf Jahre das Projekt Digital Brainstorming. Die Veranstaltungsreihe untersuchte den Einfluss des technologischen Wandels auf die Gesellschaft. Raphael kuratierte Ausstellungen zu Themen wie Künstlicher Intelligenz, Robotik und Empathie, Internet-Zensur oder auch zum Darknet. Beim Popmusikfestival m4music war Raphael zeitgleich stellvertretender Festivalleiter. Die digitale Transformation vom Inserat zum Storytelling über die sozialen Medien hat er als Leiter Marketing und Kommunikation mitgeprägt, die Disruption in der Musikindustrie aus erster Reihe miterlebt.

Privacy Preference Center

Analytics

We use cookies to:

- Track traffic patterns to our site.
- Ensure that the most relevant content is being shown.

You can refuse them by turning them off in your browser and/or deleting them from your hard drive. You will still be able to visit our sites.

Google Analytics