Speed Creation – Innoveto

Ein strukturierter Design Thinking Prozess führt innerhalb von zwei Tagen zu konkreten Lösungsansätzen.

Beim SPEED CREATION Format analysiert ein multidisziplinäres Team deine Problemstellung. Dabei entstehen viele unterschiedliche Ideen, aus denen wir innerhalb von zwei Tagen sukzessive vier bis fünf konkrete Lösungsansätzen erarbeiten.

Wir führen dich und dein multidisziplinäres Team durch einen gut strukturierten Design Thinking Prozess. In einem ersten Schritt schauen wir uns das Marktumfeld und seine Dynamiken an. Anschliessend schlüpfen wir in die Rolle der Kunden, um deren Bedürfnisse und Stressfaktoren quasi am eigenen Leib zu spüren. In einem weiteren Schritt generieren wir möglichst viele Ideen, die wir schlussendlich in mehreren Entwicklungs-Loops zu vier bis fünf konkreten Ansätzen verdichten.

Das bekommst du

Klar strukturierter Prozess 
Wir optimieren unsere Abläufe laufend und können dir deshalb eine hohe Prozesssicherheit bieten. Das ist uns wichtig.

Das Vier-Augen-Prinzip
Wir wollen dein Thema umfassend behandeln, damit du die beste Lösung für deine Problemstellung erhältst. Deshalb wird der gesamte Prozess immer von zwei erfahrenen Innoveto-Experten begleitet.

Resultate to go
Am Ende des Formats nimmst du die Elevator Pitches in digitaler Form und als Video mit. Sämtliche Arbeitsresultate schicken wir dir als Fotokoll.

Unsere Vorlagen für deine Zukunft
Alle Vorlagen, die wir während dem SPEED CREATION Format verwenden, bekommst du als pdf. Sie sind die perfekte Basis für deine anderen Design Thinking Projekte

Ablauf

1. Exploration Mapping 
In einem ersten Schritt schauen wir uns das Marktumfeld und seine Dynamiken an. Du lernst die internen und externen Herausforderungen kennen. Dann werfen wir einen Blick auf die relevanten gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Trends.

2. Stakeholder Mapping & Personas 
Die Basis ist klar – jetzt definieren wir alle Anspruchsgruppen, die für unser Vorhaben heute und morgen relevant sein können. Dann schlüpfen wir in die Rollen einzelner Kunden- oder Nutzergruppen, um deren Bedürfnisse und Stressfaktoren quasi am eigenen Leib zu spüren. Zudem erstellen wir einzelne Personas.

3. Synthese 
Die bisherigen Erkenntnisse können wir jetzt in Form von sogenannten Point of Views benennen. Weil wir die Firmenperspektive (Business Challenge) abgelegt und die Sichtweise unserer Kunden oder Nutzer übernommen haben, verfügen wir jetzt über die nötige Empathie, um besondere Ideen auszuarbeiten.

4. Ideation 
Genug geforscht – jetzt suchen wir konkret nach Lösungen. Dieser Prozess besteht aus verschiedenen kleinen Schritten. Er beginnt bei ersten Inspirationen und endet mit ganz konkreten Ideen, die klar bewertet werden können. Hier gilt vorerst: Quantität vor Qualität – wir generieren gemeinsam möglichst viele inspirierende Ansätze.

5. Prototyping 
Jetzt wird’s konkret: Wir erarbeiten erste einfache Prototypen (Paper-Prototyping, Role Playing, Lego, digitale Modelle etc.). Durch diesen Schritt werden die Ideen präziser. Strukturiertes Feedback sorgt dafür, dass sich die Ideen laufend weiterentwickeln.

6. Storytelling 
Eine gute Idee nützt nichts, wenn man sie nicht verkaufen kann – intern wie extern. Deshalb arbeiten wir gegen Ende des SPEED CREATION Workshops sogenannte «Elevator Pitches» aus. Dabei werden die Ideen in einer strukturierten und spannenden Form präsentierbar gemacht.

Worauf warten wir noch?

Es gibt viele Gründe, um mit uns zu sprechen. Vielleicht möchtest du dich mit jemandem über dein neues Projekt unterhalten? Oder du hast Fragen zu Innovationsthemen und unseren Formaten? Wir haben ein offenes Ohr und freuen uns auf dich. Hier kannst du online einen Termin vereinbaren.

Privacy Preference Center

Analytics

We use cookies to:

- Track traffic patterns to our site.
- Ensure that the most relevant content is being shown.

You can refuse them by turning them off in your browser and/or deleting them from your hard drive. You will still be able to visit our sites.

Google Analytics